Trainingsplan erstellen sinnvoll?

By | 2017-09-13T15:43:15+00:00 Juli 19th, 2016|Fehler beim Training, Muskelaufbau, Trainingsmethoden|0 Comments

Wenn man Kraftsport betreibt, dann wird in diesem Zusammenhang natürlich auch oft von einem Trainingsplan gesprochen. Aus diesem Grund möchte ich einmal darauf eingehen, ob man einen Trainingsplan braucht und wann dieser sinnvoll ist.

Ist ein Trainingsplan sinnvoll?

Ein Trainingsplan ist in jedem Fall sinnvoll, denn so hat man einerseits einen Überblick über sein eigenes Training und andrerseits kann man seine eigenen Trainingsfortschritte besser kontrollieren und steuern. Wenn man mit einem Trainingsplan trainiert, dann macht man beispielsweise über 4 bis 8 Wochen ein bestimmtes Trainingsprogramm. Dabei werden über diesen Zeitraum die gleichen Übungen ausgeführt. Damit ein optimaler Wachstumsreiz erfolgen kann, ist es natürlich sinnvoll, irgendwann die Übungen zu variieren. Dabei sollte jedoch beachtet werden, im Optimalfall, dass die Übungen so gewählt werden, dass die Zeitabstände zwischen den gleichen Übungen möglichst groß sind.

Also wenn du beispielsweise 8 Wochen Schrägbank-Drücken mit einer Kurzhantel machst, dann solltest du versuchen danach eine andere Übung in deinen Trainingsplan einzubauen. Oder zumindest die Reihenfolge zu wechseln. Damit erreichst du, dass dein Muskel immer wieder aufs Neue „geschockt“ wird und so zum Wachsen angeregt wird. Denn der Muskel braucht immer wieder unbekannte Reize oder wenigstens Trainings-Reize, welche er  schon lange nicht mehr in dieser Form bekommen hat.

Kontrolle beim Krafttraining

Um das zu gewährleisten und zu kontrollieren, musst du einen Trainingsplan haben. Sonst behältst du nicht den Überblick über dein Krafttraining. Jeder, der wirklich ernsthafte Fortschritte machen möchte, der sollte definitiv mit einem Trainingsplan trainieren.

Auch wenn du niemanden hast, der dir einen Plan erstellt, dann solltest du zumindest dir selbst einen Plan erstellen. So kannst du auch für dich selbst schauen, was beim Training für dich wirkungsvoll ist und daraus lernen. Auch wenn die ersten Pläne nicht wirklich gut sind, dann wirst du mit jedem Plan, den du für dich selbst schreibst, immer besser und den Plan kannst du dann immer weiter optimieren. Im Laufe der Zeit kannst du deine Trainings-Fortschritte immer besser steuern.

Also kurz und knapp gesagt ist ein Plan beim Bodybuilding und Krafttraining in jedem Fall sinnvoll und bringt dich beim Training weiter.

Hinterlasse einen Kommentar